Trassenprotest in Neubeuern: Dagegen zu sein, ist nicht genug

Brenner-Nordzulauf: Rechtsanwalt empfiehlt dem Gemeinderat nicht nur Hartnäckigkeit, sondern auch einen solide ausgearbeiteten Alternativ-Vorschlag.

Neubeuern – „Dagegen zu sein ist gut, aber genügt allein nicht. Bei den politischen Entscheidungsträgern ist am ehesten etwas zu erreichen, wenn neben Hartnäckigkeit ein möglichst solide ausgearbeiteter Alternativ-Vorschlag vorhanden ist“. Das war der Rat, den Rechtsanwalt Roland Schmidt dem Neubeurer Gemeinderat in Sachen Brennerprotest zu geben hatte. Eingeladen hatte man ihn zu der Sitzung, zu der gut 150 Neubeurer Bürger als Zuhörer gekommen waren, um zu erkunden, welche Einflussmöglichkeiten sich einer Gemeinde innerhalb eines Raumordnungsverfahrens bieten. Die Durchführung ist ja von Verkehrsminister Scheuer in Aussicht gestellt worden.
Ganzer Beitrag auf: www.ovb-online.de