Bei Tunnellösungen für Brenner-Nordzulauf ist Vorsicht geboten

Landkreis Rosenheim – Nach der Vorstellung der Grobtrassen-Entwürfe für den Brenner-Nordzulauf bekundeten Politiker aller Ebenen und Parteien, ebenso wie Verantwortliche von Bürgerinitiativen, dass Tunnellösungen gefordert werden. Gern wurde dabei Tirol als Vorbild genannt, wo Tunnellösungen scheinbar eher zu genehmigen sind, als in Bayern. Nun berichtet der ORF über Proteste von Tiroler Gemeinden.
Ganzer Beitrag auf www.rosenheim24.de